Präzision durch 3D-Planung

ImplaNetwork

Das ImplaNetwork dient der exakten dreidimensionalen Planung dentaler Implantate auf der Basis von CT- oder DVT-Daten. white setzt hierfür zwei Planungsprogramme ein: coDiagnostiX™ (dental wings GmbH) und SMOP (swissmeda AG, Zürich). Beide Programme wurden entwickelt um Implantatinsertionen schnell, präzise und sicher durchzuführen.

Die anschauliche 3D-Darstellung, die vielfältigen Mess- und Planungsfunktionen sowie eine alle namhaften Implantathersteller umfassende Datenbank ermöglichen eine präzise Planung nach chirurgischen und prothetischen Gesichtspunkten.


Innovativ und zeitgemäß

Durch das ImplaNetwork ist es dem Dentallabor möglich, unabhängig und flexibel im Labor oder bei seinen Kunden mit einer coDoctor-Workstation der Software coDiagnostiX™ oder mit einer Lizenz von SMOP zu planen um sich dabei, gemeinsam mit dem Zahnarzt auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Alle Vorarbeiten, wie das Aufbereiten (Segmentieren) der DICOM-Daten oder die Umsetzung einer Bohrschablone, werden von den Spezialisten bei white für den Zahntechniker erledigt. Neben den geringen Investitionskosten hat der Implantologe den Vorteil immer mit der aktuellsten Software-Version zu arbeiten.


Sicher ins Ziel

Um das hohe Niveau an Exaktheit, Präzision und Sicherheit, das durch die computergestützte Planung entsteht, auch bei der Insertion beizubehalten, setzt white auf die hochpräzise Fertigung von Bohrschablonen über die 5-Achs-Frästechnologie.

Auf Wunsch wird zeitgleich mit der Bohrschablone eine provisorische Versorgung angefertigt, die der prothetischen Zielsetzung entspricht.


Vorteile:

  • 3D-Implantatplanung
  • schablonengeführte Implantatisertion
  • unabhängig vom Implantatsystem
  • umfangreiche Implantatdatenbank
  • umfangreiche Auswahl an Bohrhülsen
  • sicheres Backward Planning
  • einfache Kommunikation
  • Verarbeitung von CT- und DVT-Daten
  • sichere Umsetzungslösungen für zahnlose Kiefer
  • Präzision durch 5-Achs-Frästechnik
  • Herstellung von Provisorien möglich
  • geringe Investitionskosten

 

Alle genannten Marken unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen, eingetragenen Eigentümer.